Was tun bei einem Trauerfall innerhalb der Familie?

Klare Gedanken zu fassen, nach dem Tod eines geliebten Menschen, ist schwer. Trotzdem fallen zahlreiche Aufgaben und Formalitäten an. Wir von Arends Bestattungen helfen Ihnen diese rechtzeitig und ordnungsgemäß zu erledigen.

Wir wollen eine Stütze sein und sind bei Fragen auch schon
vor dem Tod gerne Ihr Ansprechpartner.

Ruhe bewahren

Unmittelbar nach dem Tod eines geliebten Menschen herrscht in den meisten Fällen eine emotionale Ausnahmesituation. Da ist es wichtig sich jede Hilfe zu holen die man bekommen kann. Familienmitglieder oder Freunde können da ein Stütze sein.

2

Tod offiziell feststellen

Nun muss der Tod offiziell festgestellt werden. Dies erfolgt durch einen Arzt. Nur er kann den nötigen Todesschein ausstellen. Ist Ihr Angehöriger im Krankenhaus oder Pflegeheim verstorben, übernimmt das die Einrichtung. Ist der Tod zu Hause eingetreten, müssen Sie den Hausarzt oder Rettungsdienst verständigen. Als Tipp: Versuchen Sie Ihren zuständigen Hausarzt zu erreichen, dieser kennt in den meisten Fällen die Vorgeschichte vom Verstorbenen.

3

Bestatter benachrichtigen

Ist der Todesschein ausgestellt, können Sie uns anrufen. Am Telefon besprechen wir erste Details und vereinbaren einen Zeitpunkt für das Trauergespräch. Im Trauergespräch planen wir gemeinsam die Tage bis zur Beerdigung.

4

Unterlagen raussuchen

Damit wir Ihnen als Bestatter lästige Behördengänge abnehmen können, sind ein paar Unterlagen wichtig. Ist der/die verstorbene Angehörige ledig, ist neben dem Personalausweis die Geburtsurkunde wichtig. War der/die Verstorbene verheiratet oder verwitwet, brauchen wir das Stammbuch. Alles weitere klären wir im Trauergespräch.

Sie haben noch Fragen? Rufen Sie uns immer gerne an:
+49 59 42 / 17 03

Wir sind für Sie da

info@bestattungen-arends.de

+49 5942 - 1703

Wilsumer Str. 39, 49843 Uelsen

Vielen Dank!

familie-arends-bestattungen.jpg